Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie recht herzlich auf den Seite des Vereins Mühlenregion Nordsachsen e.V.


Alle Veranstaltungen


NEU!!!

Schülerprojekttage „Geschichtenmühle“

Was?

Theaterprojekttage zum Thema Geschichten, Mythen und Sagen zum Müller und seinem Handwerk. Ein direkter Bezug zur regionalen Geschichte wird hergestellt. Das Projekt kann inhaltlich an den Lehrplan Geschichte der 5. und 6. Klassen anknüpfen. Die SchülerInnen werden praktisch angeleitet, sich szenisch, erzählerisch und spielerisch auszuprobieren. Konkret kann dabei ein Schwerpunkt auf das jeweilige Thema des Deutschunterrichts gelegt werden.

Wer?

Das Projekt wird von einer Theaterpädagogin und einer Medienpädagogin vorbereitet und durchgeführt. Projektpartner sind der Mühlenverein Nordsachsen e.V. und der Kulturraum Leipziger Raum.

Wann?

Der Projekttag kann ab Mitte September 2019 bis 31. Dezember 2019 durchgeführt werden.
Zeitlicher Umfang? Wir können Ihnen verschiedene Module zur Umsetzung des Themas anbieten. Nach Absprache können wir einen, drei oder fünf Projekttage in Ihrer Schule gestalten.

Ort?

Der Großteil des praktischen Projektes kann in Ihrer Schule im Klassenzimmer oder in der Aula oder Turnhalle durchgeführt werden. Zusätzlich bieten wir Ihnen ein bis zwei Ausflüge zu einer Mühle in Schulnähe an. Dort können sich die SchülerInnen vom historischen Original Schauplatz inspirieren lassen. Es werden Übungen und Spiele vor Ort durchgeführt. Denkbar ist eine kurze Präsentation entstandener Szenen an oder in der Mühle.

Kosten?

Durch die Unterstützung des Kulturraum Leipziger Raum ist der Projekttag 2019 kostenfrei.

Ergebnis?

Die SchülerInnen erarbeiten kleine Szenen, die sich gegenseitig präsentiert werden. Wahlweise können auch kleine Filme entstehen, die wir im Anschluss an das Projekt der Klasse zukommen lassen.

Inhalt konkret?

Basisteil „Geschichten erzählen“ Dauer: ein Tag
Die SchülerInnen machen sich vor Ort oder per speziell angefertigtem Film ein Bild über die kulturelle Situation des Müllers. Es geht um seine historische Lebenswirklichkeit und die damit verbundenen Vorurteile, Mythen und Sagen, die über den Müller und sein Handwerk weit verbreitet waren und sind. Diese Mythen und Sagen bilden den Einstieg in den ersten Workshopteil. Hier lernen die Kinder, was eine gute Geschichte ausmacht. Anschließend werden sie selbst aktiv und spinnen ihre eigenen Geschichten zum Thema. Sie lernen dabei, mit welchen Mitteln Geschichten spannend gestaltet und erzählt werden.

Wahlmöglichkeit Theaterworkshop Dauer: zwei Tage
Die eigenen Erzählungen der TeilnehmerInnen werden anschließend inszeniert. Im „Theaterworkshop“ gibt es die Möglichkeit, historische Kostüme und Requisiten zu nutzen, um die eigene Geschichte in kleinen Gruppen umzusetzen. Es gibt eine Einführung in die Grundlagen des szenischen Spiels. Dabei können die SchülerInnen die Mühle mit ihren technischen Besonderheiten, aber auch mit ihrer sozialen Sonderstellung und dem mittelalterlichen Lebensalltag spielerisch erfahren und entdecken. Alternativ kann der Theaterworkshop auch in der Schule stattfinden. Hier kann außerdem thematisch der Transfer in die heutige Zeit spielerisch erprobt werden. Die einzelnen Szenen werden im Rahmen einer Präsentation den anderen Kleingruppen vorgeführt.

Wahlmöglichkeit Filmworkshop Dauer: zwei Tage
Die eigenen Erzählungen aus dem Einstiegsteil können alternativ oder zusätzlich auch in kurzen Filmszenen umgesetzt werden. Auch hierfür gibt es eine Einführung in die Grundlagen des szenischen Spiels, mit Blick auf die Besonderheiten des Films. Vorbild hierfür ist der Einstiegsfilm. Die Gruppe entscheidet sich gemeinsam für eine Idee, die im Rahmen des Projektes umgesetzt werden kann. Anschließend können die SchülerInnen wählen, ob sie vor oder hinter der Kamera aktiv werden wollen. Jeder Schüler erhält Einblick in die verschiedenen Entstehungsprozesse eines Filmes, wie: die Entwicklung einer Idee und Drehbuch, Kamera, Ton und Bildgestaltung, Kostüm und Schauspiel. Der Film wird im Anschluss von der Medienpädagogin bearbeitet und der Klasse auf DVD zugeschickt.

Stand: Mai 2019

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Rufen Sie uns an unter: 034208 / 78730 oder schreiben eine email an: info@muehlen-nordsachsen.de


Unser bewährtes Schülerprojekt
"Vom Korn zum Brot" in unserer Mühlenregion Nordsachsen

erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Sie finden an der Bockwindmühle Hohenroda statt - gelegen an der Bahnlinie Delitzsch-Eilenburg. Vornehmlich die Schüler der 3. Klassen kommen gern zu uns, da in dieser Klassenstufe Getreidekunde groß geschrieben ist. Eine Museumspädagogin und eine Projektmitarbeiterin gestalten diesen Projekttag mit  Mühlenführung, Brotbacken, Getreideerläuterungen und viel Spiel und Spaß.

Wir freuen uns auf viele neugierige Schüler und Lehrer.

Rufen Sie uns an unter: 034208 / 78730 oder schreiben eine email an: info@muehlen-nordsachsen.de


Landkarte

Landkarte

Kontakt

Verein  Mühlenregion Nordsachsen e.V.
Leipziger Strasse 4
04509 Schönwölkau OT Badrina